Trecking
Land- Safaris
Rad-Touren
Wild Life
Die Stammesvoelker
Wild Life - Assam and Bengal
Das Land der Nashörner und eine Kreuzfahrt durch die Sunderbans
Kaziranga Nationalpark Mit einer 340 km ² grossen Flaeche an Feuchtboeden ist der Kaziranga Park eine beliebte Heimat einer der letzten Kreaturen des prähistorischen Zeitalters, des Nashorns. Ausserdem ist der Kaziranga Park ein beliebter Ort fuer ansässige und Zug- Vögel. Manas-Nationalpark Der Manas-Nationalpark ist das einzige Tiger Reservat in Assam. Zwanzig Vogel- (darunter der seltene Bengal florican) und Tierearten, welche auf der Liste der gefährdeten Tierarten der IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) stehen, sind in diesem Park zu Hause. Sunderban National Park Das große sumpfige Delta der beiden großen indischen Flüsse Ganges und Brahmaputra, erstreckt sich über ein weites Gebiet in diesem Park. Mangrovenwäldern, Sümpfe und bewaldete Inseln sind mit einem Netz aus kleinen Flüssen und Bächen ueberdeckt. Der Sundarbans National Park umfasst ca. 1330,10 km ² und bildet den Kern dieser Gegend. Der Mangrovenwald ist der Lebensraum von fast 200 Koenigstiger. Da Bangladesch östlich des Parks liegt, wird die vereinte Zahl der Tiger auf 400 geschätzt.
Dauer: 13 Tage
Aktivitäten:
Bester Reisezeitraum: Oktober - Maerz
Schwierigkeitsgrad: Easy

Preise (gültig bis zum 30. April 2010):
Doppelzimmer:US$ 0 Preis auf AnfrageEinzelzimmer:US$ 0 Preis auf Anfrage
Inlandsfüge:
Flugpreis: US$ 0 Preis auf Anfrage Flugsektor:kolkata-jorhat,guwahati-kolkota
Tag 1: Ankunft in Kolkata
Nach der Ankunft in Kolkata werden Sie von uns abgeholt und zum Hotel gefahren.

Tag 2 : Kolkata - Jorhat - Majuli
Den Morgen haben Sie zur freien Verfügung. Später werden Sie zum Flughafen gefahren und fliegen nach Jorhat. Nach der Ankunft werden Sie bereits am Flughafen erwartet und werden zum Nimati Ghat gefahren. Mit der Fähre fahren Sie nach Majuli. Nach etwa eineinhalb Stunden Fahrt werden Sie auf der Insel Majuli ankommen. Majuli ist die Kulturhauptstadt und die Wiege der Assamesischen Zivilisation seit den letzten fünfhundert Jahren. Nach der Ankunft checken Sie ins Tourist-Lodge/ Kloster-Gasthaus ein. Nachmittags besuchen Sie das Uttar Kamalabari Satra. Uebernachtung im Tourist Lodge / Kloster Gasthaus.

Tag 3: Majuli
Heute werden wir den Rest der wichtigsten Sehenswuerdigkeiten in Majuli erkunden. Unter anderem das Auniati Satra (ein von Niranjan Pathakdeva gegründetes satra ,welches fuer seine "Paalnaam" (Klostergebete), Apsara (*Tanz der Engel*) und ihr umfangreiches Sortiment an antikem Assamesischen Artefakten, Geschirr, Schmuck und Kunsthandwerk bekannt ist. Es hat 125 Schüler und über 700.000 Anhänger weltweit) Das Natun Samaguri Satra ist das einzige Vaishnavistische Bauwerk in Assam. Es ist nicht nur ein Zentrum der Kunst-, Kultur-und klassischen Studien, sondern ebenfalls berühmt für seine einzigartige Masken-Kunst). Am Nachmittag werden Sie das Dorf Salmara besuchen, um die Kunst der Töpferei zu bestaunen (Die Toepferkunst in Majuli ist wahrscheinlich das wichtigste Erbe aller). Sie beenden den Tag mit dem Besuch im Dhapak Dorf des Mishying- Stammes (Mishyings ist ein Stamm der Praerien, der seine Siedlung neben den Brahmaputra Fluss wünscht. Ihre Herkunft sind die Arunachal Bergstämme- insbesondere der Adi Stamm, welcher in den Abor Hügeln von Arunachal zu finden sind. Wie einige der Arunachal Stämme, verehren die Menschen dieses Stammes den Donyi Polo). Am Abend kehren Sie zum Tourist Loge/ Kloster Gasthaus zurück.

Tag 4: Majuli - Jorhat
Morgens nach dem Frühstück fahren Sie mit der Faehre zurueck zum Nimati Ghat. Nach der Ankunft fahren Sie zum Kaziranga Nationalpark (Kaziranga ist eines der größten Schutzgebiete in Indien und eines der bedeutendsten Waldflächen auf der Erde. Vor einiger Zeit wurde es zum moeglichen Waldgehege für die Indischen Einhorn-Nashorn (Rhinoceros unicornis) erklärt. Inzwischen ist es auch ein idealer Lebensraum für zahlreiche andere bedrohte Tierarten. Nach der Ankunft checken Sie in die Dschungel-Huetten ein. Nach dem Mittagessen (ca. 2 Uhr) machen Sie eine Safari durch den Park. Uebernachtung in den Dschungel- Huetten

Tag 5: Kaziranga
Am frühen Morgen um 06:30 h machen Sie einen einstuendigen Elefantenausritt durch dem Kaziranga Nationalpark. Danach fruehstuecken Sie in den Dschungel-Huetten. Nun machen Sie eine Jeep Safari durch das westliche Parkgebiet. Dies ist der optimale Lebensraum für Nashoerner und Büffel. Am Nachmittag machen Sie eine weitere Jeep-Safari durch den östlichen Teil des Parks. Das Gebiet ist ausgezeichnet geeignet für Vogelbeobachtungen. Hier findet man auch Nistplaetze des weltweit bedrohten Bandseeadlers und eine Kolonie von Pelikanen. Ausserdem koennen Zug-Wasservögel auf dem Sohola Beel beobachtet werden. Waehrend der Fahrt durch den Dillenia Sumpf Wald sehen Sie verschiedene Waldvögel und begengnen evtl. Elefanten, Wasserbüffeln und Sumpf-Hirschen). Am Abend kehren Sie zu Ihren Dschungel-Huetten zurueck.

Tag 6: Kaziranga - Tejpur - Manas
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Manas-Nationalpark (er befindet sich an der Grenze Bhutans und an der Wasserscheide des Manas, Hakua und des Beki Flusses. Der Manas-Nationalpark ist das einzige Tiger Reservat in Assam. Zwanzig Vogel- (darunter der seltene Bengal florican) und Tierearten, welche auf der Liste der gefährdeten Tierarten der IUCN (International Union for Conservation of Nature and Natural Resources) stehen, sind in diesem Park zu Hause. Nach der Ankunft folgt der Check-In in die Dschungel-Huetten.

Tag 7: Manas
Am frühen Morgen machen Sie eine Elefanten-Safari durch den Manas-Nationalpark. Tee / Kaffee und Kekse stehen Ihnen waehrend der Fahrt ins Innere des Dschungels zur Verfuegung. Nach dem Frühstück in den Dschungelhuetten machen Sie eine Jeep-Safari (Viel Savanne und Grasland ist hier zu bestaunen. Die Beobachtung von Tieren in Manas ist nicht so einfach wie in Kaziranga aber die Vielfalt der Lebensräume ist sehr beeindruckend). Nach dem Mittagessen in den Dschungel-Huetten besichtigen Sie einige nahe gelegenen Dörfer um die Kultur und Tradition des Bodo-Stammes kennen zu lernen. Am Abends genießen Sie eine traditionelle Bodo-Tanzauffuehrung von lokalen Künstlern

Tag 8: Manas - Guwhati
Morgens nach dem Frühstück möchten wir Sie zu einer Wanderung zum „Mathanguri Point“ einladen. Spaziergänge sind nur auf der Bhutan Seite erlaubt. Um zum Vhutan zu gelangen ueberquert man den Fluss und kann die goldenen Langurs sichten. Diese Spezies ist nur in Manas und 40 westlich davon zu finden. Der „Mathanguri Point“ ist einer der schönsten Orte im gesamten Nationalpark. Nach dem Mittagessen fahren Sie nach Guwahati. Guwahati ist die Hauptstadt des nordöstlichen Bundesstaat Assam. Es folgt der Check-in im Hotel und die Übernachtung.

Tag 9: Guwahati - Koplkata
Morgens nach dem Frühstück machen Sie eine Stadtfuehrung durch Guwahati. Sie werden den Kamakhya Temple besichtigen. Der Kamakhya Tempel befindet sich acht Kilometer westlich von der Stadt auf dem Berg Nilachal und gilt als alte "Khasi" Opferstätte. Er war ein wesentlicher Bestandteil im Assamesischem Leben und ihrer Kultur. Der Tempel ist der Göttin Kamakshya gewidmet und ist eines der ältesten und heiligsten Zentrum für Gottesdienst und Tantra Shakti Hinduismus. Nach der Besichtigungstour werden Sie zum Flughafen gefahren und fliegen zurueck nach Kolkata. Hier werden Sie abgeholt und zu Ihren Hotels gefahren. Abends machen Sie einen Spaziergang über den Markt von Kolkata. Übernachtung im Hotel.

Tag 10: Kreuzfahrt zu den Sunderbans
Nach einem gemütlichen Frühstück werden Sie zum Millennium Park Jetty gefahren. V. Paramhamsa (Kreuzfahrtschiff) wird um 14:00h abfahren. Das Schiff faehrt auf dem schönen Ganges in Richtung Süden, vorbei an verschiedenen Kulturstätten. Nach 7 Stunden erreicht der Dampfer das Tor zur Sunderbans-Namkhana, dessen Bucht ein Fischerort ist. Waehrend der Fahrt koennen Sie sich so richtig entspannen. Tauchen Sie ein in die Schoenheit des Flusses, geniessen Sie ein gutes Buch aus der Bibliothek oder lassen Sie sich mit einer Ayurveda-Massage verwoehnen. Waehrend der Nacht ankert der Kreuzer bei Namkhana .

Tag 11: Cruise through the Sunderbans
Morgens um halb sechs koennen Sie den spektakulären Sonnenaufgang im Osten bestaunen. Im Laufe des Tages erleben Sie den Lifestyle der Menschen in Sunderbans- ihre Traditionen, Kultur und die reiche Artenvielfalt in der Region. Auf dem belebtem Hafen bekommen Sie einen Einblick in die Lebensweise der Fischer- Sie können frischen Fisch und andere Meeresfrüchten kaufen oder einfach nur zuschauen wie diese in den „Küchenblöcken“ gekocht werden. Die Kreuzer legt nun in Sunderbans an um sich durch die enge Bucht von Hatania-Doania zu navigieren. Von hier aus erhascht man den ersten Blick auf die maechtigen Mangrovenwälder und auf das beeindruckend große Fluss-System mit zahlreichen Bächen, die in den Hauptfluss muenden. Vor Sonnenuntergang wird der Kreuzer an dem schoenen Sunderban Dorf Bali ankern. Machen Sie sich einen Eindruck vom Lebensstil, der Fischerei und vielem mehr in disem wunderbarem Sunderban-Dorf.

Tag 12: Kreuzfahrt durch Sunderban
An diesem Tag wird der Kreuzer die Rueckreise nach Kalkutta antreten. Vor Beginn der Rückreise, und abhängig von den Gezeiten besichtigen Sie mit kleinen Booten einige exotische Orten in der Naehe.

Tag 13 : Sunderbans - Kolkota
Nach der Ankunft in Kolkata werden Sie zum Flughafen gefahren.


Buchen Sie jetzt
 
Startseite
Fotoalbum
Gastbuch
Kontakt
Buchen Sie jetzt
Impressum
Wir ueber uns
Ueberblick Indien
Wissenswertes & AGBs